Online-Forum für Betriebswirtschaft, Wirtschaftsrecht und Steuerrecht der Versorgungs- und kommunalen Unternehmen
Titel: Rückstellungen für Entfernungs- und Verfüllungsverpflichtung bei Stilllegung unterirdischer Wasserleitungen
Behörde / Gericht: Finanzgericht Düsseldorf
Datum: 23.11.2004
Aktenzeichen: 6 K 293/02
Artikeltyp: Rechtsprechung
Kategorien: Einkommensteuer/SolZ, Rechnungswesen
Dokumentennummer: 06000663 ebenso Heft 1/2006, Seite 20

Rückstellungen für Entfernungs- und Verfüllungsverpflichtung bei Stilllegung unterirdischer Wasserleitungen

- Urteil des Finanzgerichts Düsseldorf vom 23.11.2004 - 6 K 293/02 -

(rechtskräftig)

Für die Entfernungs- und Verfüllungsverpflichtung in Zusammenhang mit der Stilllegung von unterirdischen Wasserleitungen eines Wasserversorgungsunternehmens ist bei Bestehen einer privatrechtlichen (Außen-) Verpflichtung eine Rückstellung zu bilden.

Vorbemerkung der Redaktion:

Das Urteil steht im Gegensatz zur Verwaltungsauffassung im BMF-Schreiben vom 15.11.1979 - IV B 2 - S 2170 - 79/79, wonach die Möglichkeit einer Inanspruchnahme aus einer…

Dieser kostenpflichtige Artikel ist nur für registrierte Nutzer online verfügbar.
Sie haben die Möglichkeit, das Angebot ohne weitere Verpflichtungen kennen zu lernen.
weitere Infos | zum Login (für das Online Angebot registrierte Abonnenten)

Autoren:

Fachartikel:

Erweiterte Suche