Online-Forum für Betriebswirtschaft, Wirtschaftsrecht und Steuerrecht der Versorgungs- und kommunalen Unternehmen
Titel: Kausalität zwischen Sachgrund und Vertretung bei befristetem Arbeitsvertrag
Behörde / Gericht: Bundesarbeitsgericht Erfurt (BAG)
Datum: 05.12.2010
Aktenzeichen: 7 AZR 542/08
Gesetz: GewO
Artikeltyp: Arbeitshilfen und Hinweise
Kategorien: Arbeitsrecht
Dokumentennummer: 10000121 ebenso Heft 09/2010, S. 234

Kausalität zwischen Sachgrund und Vertretung bei befristetem Arbeitsvertrag

Die Parteien streiten hier um die Frage, ob eine ordnungsgemäße Sachbefristung eines Arbeitsvertrages vorliegt. Der Arbeitgeber hatte eine Mitarbeiterin zur Vertretung einer anderen in Elternzeit befindlichen Arbeitnehmerin eingestellt. Die Vertreterin wandte sich gegen die wiederholte Sachbefristung mit dem Grund, dass der Arbeitgeber ihr inzwischen andere Aufgaben zugewiesen habe, so dass ein Vertretungsfall nicht vorläge.

Das BAG bestätigt hier seine Rechtsprechung zu der Befris - tung in Vertretungsfällen. Es erklärt, dass der Sachgrund dann gegeben ist, wenn der…

Dieser kostenpflichtige Artikel ist nur für registrierte Nutzer online verfügbar.
Sie haben die Möglichkeit, das Angebot ohne weitere Verpflichtungen kennen zu lernen.
weitere Infos | zum Login (für das Online Angebot registrierte Abonnenten)

Autoren:

Fachartikel:

Erweiterte Suche