Online-Forum für Betriebswirtschaft, Wirtschaftsrecht und Steuerrecht der Versorgungs- und kommunalen Unternehmen
Titel: Kein Anspruch auf Dank und gute Wünsche im Arbeitszeugnis
Behörde / Gericht: Bundesarbeitsgericht Erfurt (BAG)
Datum: 11.12.2012
Aktenzeichen: – 9 AZR 227/11 –
Artikeltyp: Arbeitshilfen und Hinweise
Kategorien: Arbeitsrecht
Dokumentennummer: 13002265 ebenso Heft 02/2013; Seite 54

Kein Anspruch auf Dank und gute Wünsche im Arbeitszeugnis

- BAG, Urteil vom 11.12.2012 - 9 AZR 227/11 -

Das BAG hat entschieden, dass der Arbeitgeber nicht verpflichtet ist, in das Arbeitszeugnis eine Wunsch- und Dankesformel aufzunehmen.

Der Kläger, ein Baumarktleiter, hatte nach Beendigung seines Arbeitsverhältnisses ein Zeugnis mit einer überdurchschnittlichen Leistungs- und Verhaltensbeurteilung erhalten. Das Zeugnis endete mit den Sätzen: »Herr K scheidet zum 28.2.2009 aus betriebsbedingten Gründen aus unserem Unternehmen aus. Wir wünschen ihm für die Zukunft alles Gute«. Der Kläger klagt auf Aufnahme einer Dankesformel in…

Dieser kostenpflichtige Artikel ist nur für registrierte Nutzer online verfügbar.
Sie haben die Möglichkeit, das Angebot ohne weitere Verpflichtungen kennen zu lernen.
weitere Infos | zum Login (für das Online Angebot registrierte Abonnenten)

Autoren:

Fachartikel:

Erweiterte Suche