Online-Forum für Betriebswirtschaft, Wirtschaftsrecht und Steuerrecht der Versorgungs- und kommunalen Unternehmen
Titel:Gaspreiserhöhungen aufgrund gestiegener Bezugskosten nicht unbillig
Autor:
Behörde / Gericht:Landgericht München I
Datum:27.09.2007
Aktenzeichen:- 12 O 17018/06 -
Gesetz:
Typ:Rechtsprechung
Kategorien:Energie(wirtschafts)recht, Gebühren- und Beitragsrecht; Strom- und Gastarife; Netzentgelte, Zivilrecht
Rechtsstand:
Dokumentennummer:08000547 ebenso Heft 1/2008, S. 13

Gaspreiserhöhungen aufgrund gestiegener Bezugskosten nicht unbillig

. . . - Urteil des LG München I vom 27.9.2007 - 12 O 17018/06 - Preiserhöhungen, die auf Steigerungen der eigenen Bezugskosten beruhen, sind nicht unbillig. Es ist nicht zu beanstanden, wenn derjenige, der ein Gut zum Verkauf anbietet, den Preis hierfür auch anhand seiner eigenen Kosten bestimmt. Dies gilt auch für Dauerlieferungsverträge. (Leitsätze der Redaktion, nicht amtlich) Sachverhalt: Die Parteien streiten um die Billigkeit von Gaspreiserhöh. . .

Dieser kostenpflichtige Artikel ist nur für registrierte Nutzer online verfügbar. Sie haben die Möglichkeit das Angebot ohne weitere Verpflichtungen kennen zu lernen.

Schnellsuche

Erweiterte Suche