Online-Forum für Betriebswirtschaft, Wirtschaftsrecht und Steuerrecht der Versorgungs- und kommunalen Unternehmen
Titel:Rückstellungen für die Nachrüstung von Wechselrichtern nach der Systemstabilitätsverordnung?
Autor:Kronawitter, Dipl.-Bw.(FH)/Dipl.-Vw./Dipl.-Hdl. Martin
Behörde / Gericht:
Datum:01.02.2014
Aktenzeichen:
Gesetz:
Typ:Aufsätze
Kategorien:Bilanzsteuerrecht, EEG, Energie(wirtschafts)recht, Jahresabschluss
Rechtsstand:
Dokumentennummer:14002716 ebenso Heft 2/2014, Seite 43

Rückstellungen für die Nachrüstung von Wechselrichtern nach der Systemstabilitätsverordnung?

. . .- von Dipl.-Bw. (FH) / Dipl.-Vw. / Dipl.-Hdl. Martin Kronawitter, Untergriesbach - Im Rahmen der Aufstellung des Jahresabschlusses 2013 stellt sich bei Stromnetzbetreibern die Frage, ob für die sich aus der Systemstabilitätsverordnung (SysStabV; vgl. hierzu Dobler/Wolf, Heft 11/2012, S. 281 ff., VW DokNr. 11002010) ergebene Verpflichtung, bei bestimmten Photovoltaikanlagen (PV-Anlagen) die Wechselrichter nachzurüsten, Rückstellungen passiviert werden müssen. Deuerlein/Dobler/Wust sind im Heft 12. . .

Dieser kostenpflichtige Artikel ist nur für registrierte Nutzer online verfügbar. Sie haben die Möglichkeit das Angebot ohne weitere Verpflichtungen kennen zu lernen.

Schnellsuche

Erweiterte Suche