Online-Forum für Betriebswirtschaft, Wirtschaftsrecht und Steuerrecht der Versorgungs- und kommunalen Unternehmen
Titel:Satzungserfordernis zum Zeitpunkt der Entstehung der sachlichen Beitragspflicht
Autor:Kronawitter, Dipl.-Bw.(FH)/Dipl.-Vw./Dipl.-Hdl. Martin
Behörde / Gericht:Niedersächsisches Oberverwaltungsgericht (in Lüneburg)
Datum:15.08.2017
Aktenzeichen:9 LA 231/16
Gesetz:
Typ:Arbeitshilfen und Hinweise
Kategorien:Gebühren- und Beitragsrecht; Strom- und Gastarife; Netzentgelte
Rechtsstand:
Dokumentennummer:18004864 ebenso Heft 10/2018, Seite 317

Satzungserfordernis zum Zeitpunkt der Entstehung der sachlichen Beitragspflicht

. . . - OVG Lüneburg, Beschluss vom 15.08.2017 - 9 LA 231/16 - Leitsatz des Gerichts: Die Aufhebung der Beitragssatzung steht der Festsetzung und Anforderung eines Straßenausbaubeitrags nicht entgegen, wenn zum Zeitpunkt der Entstehung der sachlichen Beitragspflicht eine wirksame Beitragssatzung vorhanden war. Der Antrag des Klägers, die Berufung gegen das erstinstanzliche Urteil zuzulassen, hat keinen Erfolg. Das VG hat zu Recht festgestellt, dass die Festsetzung des Straßenausbaubeitrags sowie d. . .

Dieser kostenpflichtige Artikel ist nur für registrierte Nutzer online verfügbar. Sie haben die Möglichkeit das Angebot ohne weitere Verpflichtungen kennen zu lernen.

Schnellsuche

Erweiterte Suche