Online-Forum für Betriebswirtschaft, Wirtschaftsrecht und Steuerrecht der Versorgungs- und kommunalen Unternehmen
Titel:Umbaumaßnahmen vorhandener Grundstücksanschlüsse als beitragsfähiger Aufwand
Autor:Kronawitter, Dipl.-Bw.(FH)/Dipl.-Vw./Dipl.-Hdl. Martin
Behörde / Gericht:Verwaltungsgericht Greifswald
Datum:31.07.2014
Aktenzeichen:3 B 530/14
Gesetz:
Typ:Arbeitshilfen und Hinweise
Kategorien:Abwasserrecht, Gebühren- und Beitragsrecht; Strom- und Gastarife; Netzentgelte, Sonstiges Kommunalrecht, Wasserrecht
Rechtsstand:
Dokumentennummer:15003522 ebenso Heft 6/2015, Seite 187

Umbaumaßnahmen vorhandener Grundstücksanschlüsse als beitragsfähiger Aufwand

. . . - VG Greifswald, Beschluss vom 31.07.2014 - 3 B 530/14 - Leitsätze des Gerichts: Der Aufwand für den Austausch vorhandener Grundstücksanschlüsse im Zuge einer erforderlichen Sanierung der Abwasser- und Trinkwasserleitung kann unter dem Gesichtspunkt der Herstellung erstattungsfähig sein. Der Kostenersatzanspruch nach § 10 Abs. 2 KAG M-V setzt voraus, dass der Grundstücksanschluss nicht zur öffentlichen Einrichtung, wohl aber zur Betriebsanlage des Aufgabenträgers gehört. . . .

Dieser kostenpflichtige Artikel ist nur für registrierte Nutzer online verfügbar. Sie haben die Möglichkeit das Angebot ohne weitere Verpflichtungen kennen zu lernen.

Schnellsuche

Erweiterte Suche